Nitrazepam als Schlafmittel: nur kurzfristig geeignet

Wenn rezeptfreie Produkte nicht mehr helfen, geben Ärzte ihren Patienten mitunter ein Benzodiazepin als Schlafmittel. Eines davon ist Nitrazepam, das unter Namen wie Dormo-Puren, Mogadon, Radedorm oder Somnibel bekannt ist. Da es sich in der Praxis bewährt hat, kommt es recht häufig zum Einsatz. Hier lesen Sie, was zu beachten ist, wenn man Nitrazepam kaufen möchte, um es als Schlafmittel zu verwenden.

Schlfamittel Nitrazepam „Nitrazepam als Schlafmittel: nur kurzfristig geeignet“ weiterlesen

Alprazolam: Xanor als Schlafmittel

Wenn Baldrian und Lavendel nicht mehr helfen, geben Ärzte ihren Patienten oft ein Schlafmittel aus der Gruppe der Benzodiazepine. Eines davon ist Alprazolam, das unter dem Markennamen Xanor bekannt ist und für die Behandlung von Schlafstörungen eigentlich keine Zulassung besitzt. Weil es sich aber in der Praxis oft bewährt hat, wird es häufig für diese Indikation verschrieben. Hier lesen Sie, was zu beachten ist, wenn man Xanor als Schlafmittel verwendet.

Symbolbild für Xanor als Schlafmittel

„Alprazolam: Xanor als Schlafmittel“ weiterlesen

Erfahrungen mit Zopiclon

Zopiclon ist ein gängiger Wirkstoff für die Behandlung von Schlafstörungen. Weil Schlafmittel im Allgemeinen einen eher schlechten Ruf haben, machen sich viele Patienten Sorgen. Doch oft gibt es keine geeignete Alternative. Wirkt das Mittel so gut, dass es sich lohnt, die Nebenwirkungen in Kauf zu nehmen? Um dieser Frage aus Sicht der Betroffenen nachzugehen, haben wir eine Website besucht, auf der Menschen über ihre subjektiven Erfahrungen mit Zopiclon berichten.

Symbolbild für Erfahrungen mit Zopiclon

„Erfahrungen mit Zopiclon“ weiterlesen

Schlafmittel Zopiclon: was zu beachten ist

Viele Menschen schlafen schlecht. Ein guter Schlaf ist ihnen oft nur mit Tabletten möglich. Wer zum Arzt geht, bekommt dann oft Zopiclon. Für kurze Zeit kann dieses Medikament eine gute Hilfe sein. Nimmt man es aber zu lang, macht es abhängig und zeigt eine Menge Nebenwirkungen. Hier lesen Sie, was zu beachten ist, wenn man das Schlafmittel Zopiclon sicher anwenden will.

„Schlafmittel Zopiclon: was zu beachten ist“ weiterlesen

Melatonin Nebenwirkungen

Schlaf ist genauso wichtig wie Essen und Trinken. Sechs bis acht Stunden sind erforderlich, um am nächsten Tag ausgeruht zu erwachen. Dass man ab und zu schlecht schläft, ist normal. Werden die durchwachten Nächte aber zur Regel, greifen die Betroffenen oft zu Medikamenten. Viele Menschen nutzen dann Melatonin. Zwar hat auch Melatonin Nebenwirkungen, diese sind aber im Vergleich zu anderen Präparaten eher moderat ausgeprägt.

Symbolbild für Melatonin Nebenwirkungen

„Melatonin Nebenwirkungen“ weiterlesen